Wodurch unterscheiden sich die Sommerland-Ausbildungen von den Richtlinien anderer Ausbildungskonzepte ?

Keine Vertragsbindung, sondern Wertschätzung und  

   Verantwortung. Du hast die Freiheit jederzeit auszusteigen !

 

* Anstelle einer festen Vertragsbindung, lieber  eine  

   Herzensbildung.

 

* Über 45 Jahre Yogaunterrichtserfahrung und über 27 Jahre

   Ausbildungserfahrung. Davon 3 Jahre in Indien, nahezu 2 Jahre in

   USA und 3 Monate in Tibet.

 

* Seit 1980 Kriya-Schüler des Yogameisters Paramahansa Yogananda  

   (SRF)

 

* Seit 1993 Heilpraktiker, seit 2004 psychosomatische Energetik

 

* Unterstützung durch die aktuellsten Erkenntnisse der Naturheilkunde,

  der Psychotherapie und Quantenphysik, Spiritualtiät und Meditation.

 

*  Individuelle Kleingruppengrösse von 9 bis 12 Teilnehmern.

 

* Wir legen mehr Wert auf Qualität, d.h. persönliche Betreuung und

  Intensität anstelle von Quantität

 

* Teilnehmerbezogen: „Finde das eigene Yoga Deiner Seele“

 

*  Zertifizierte, ganzheitliche Yogalehrerausbildung, erfüllt

    internationalen Standard


* Ärztliche Prüfung der Teilnehmer

 

* Wir unterstützen Deine Ausbildungserfahrungen auf Wunsch durch

  Psychosomatische Energetik PSE, Dres. Banis, Rubimed

 

* Ursprünglich indisch- klassisch- traditionell, westlich modifiziert

 

* Ausbildung in allen 4 Hauptyogaarten: Raja, Bhakti, Karma, Jnana


* Lerne die spirituellen Dimensionen der Asanas und Mudras erfahren


* Wir unterrichten unterschiedliche Yogastile damit Du Dein eigenes  

   Yogapotenzial  findest, es voll lebst und es begeistert  

   weitergibst aus der "Führung Deiner Seele".

 

*

Eine reichhaltige Yogabibliothek- und Videothek zum Verleih,

umfangreiches Scripten- und Unterrichtsmaterial, auch zur Verwendung für den eigenen Unterricht, stehen zu Deiner Verfügung.

 

Intensive, persönliche Betreuung zwischen den Ausbildungswochenenden


* Therapeutisches, heilsames Yoga

 

* Unsere YogalehrerInnen unterrichten in öffentlichen              

  Bildungseinrichtungen wie VHS, KEB, öffentliche Schulen,

  Fitnesstudios sowie privat und gründen eigene Yogaschulen, z. B. 

  Namaste´ Percy "Shakti" Johannsen, Daya-Yoga Esther Legner und

  Yogaschule Georg und Anneliese Bauer.

 

* Wir sind ausreichend klein um persönlich zu sein

 

* Die grundlegenden Ausbildungsinhalte werden von einem Lehrer und  

   seiner Partnerin allein weitergegeben, dadurch ist eine einfühlsame Betreuung eines jeden Teilnehmers entsprechend seiner Lebenssituation individuell und kontinuierlich möglich.


*  Du erfüllst wesentliche Voraussetzungen: Das regelmässige, 

    gewissenhafte Praktizieren der Übungen, studieren, verinnerlichen 

    und meditieren.

    (siehe Voraussetzungen)

             

    Bitte studiere vorher 3 der folgenden Bücher:

    - P.Yogananda: "Autobiographie eines Yogi",

    - M. Norbekov: "Eselsweisheit",

    - Olga Kharitidi: "Das weisse Land der Seele".

    - Jerry Jampolsky: "Liebe heisst die Angst verlieren" (Bitte

      die Ausgabe vor 1995, im booklooker.com / Antiquariat

    - Ramakrishna: "Ein Werkzeug GOTTES sein"


*  Ohne Altersbegrenzung


*  Monatliche Ausbildungswochenenden nach Terminabsprache

 

  • Ganzheitliche Ausrichtung, d.h. neben Körper und Verstand wird dem Mitgefühl und der Weisheit des Herzens weiten Raum gegeben.

 

 

 

 

 


 

Was ist Homöopathie?

Homöopathie ist eine alternative Heilmethode, die nicht einzelne Symptome, sondern den Menschen ganzheitlich betrachtet und behandelt. Selbstregeneration und Heilung sind dabei die entscheidenden Faktoren, die auf sanfte Weise unterstützt werden. Medikamente werden nur in geringen Dosen zugeführt.

Wird die Behandlung von der Krankenkasse übernommen?

Leider übernehmen gesetzliche Krankenkassen nicht die Kosten für einen Heilpraktiker. Hier kann eine Zusatzversicherung helfen. Bei einigen Versicherungsgesellschaften werden Pakete angeboten, die auch die Behandlung eines Heilpraktikers abdecken.
Viele private Krankenkassen hingegen decken eine Reihe naturheilkundlicher Therapieformen ab. Privatversicherte sollten vor der Behandlung bei Ihrer Versicherung nachfragen, ob die Kosten übernommen werden.

Wie lange dauert eine Sitzung beim Heilpraktiker?

Je nach Anliegen dauert eine Sitzung unterschiedlich lange. Nehmen Sie sich für den ersten Termin ausreichend Zeit. Denn hier klären wir vorab alles, was für die weitere Behandlung wichtig ist. Das fängt bei Ihrer bisherigen Krankheitsgeschichte an und reicht bis zu Ihren Sorgen und Nöten. Bei jeder weiteren Behandlung sollten Sie eine Stunde einplanen. Selbst wenn es einmal nicht so lange dauert, vermeiden Sie so zusätzlichen Stress durch Termin- und Zeitdruck.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sommerland Yoga